Aktuelles

 

Bau hat begonnen.

An der naturnahen Mehrgenerationenfläche „ Im Büchel“ haben die Bauarbeiten begonnen.

Eine kurze Zusammenfassung bis zum heutigen Tag.

1. Im Rahmen der Flurbereinigung hat die Ortsgemeinde die Fläche am Allenbacher Weiher erhalten.

2. Erster Beschluss des Ortsgemeinderats, diese Fläche als „Naturnahe Mehrgenerationenfläche“ zu entwickeln.

3. Die Fläche wurde als Sonderbaugebiet ausgewiesen und genehmigt.

4. Mit dem Planungsbüro Retzler wurden erste Gedanken zu einem Plan zusammengefasst.

5. Über die LAG Erbeskopf wurde ein Förderantrag gestellt. Ergebnis : 60% Förderung. Max 250 000 €.

6. Auszahlungsbewilligung durch die ADD:

7. Beauftragung der Planer G. Retzler ( Tiefbau ) und Büro H. Fuchs ( Schutzhütte und Toilettenanlage ), die Maßnahmen zu planen und die notwendigen Genehmigungen einzuholen .

8. Vergabe der Tiefbauarbeiten ( Wege,  Forum , Planung für Schutzhütte und Toilette, Erschließung Wasser-Abwasser und Strom etc.). Baubeginn November 2021.

In über 35 Sitzungen haben die Ortsgemeinderäte in öffentlichen Sitzungen über die einzelnen Maßnahmen und Schritte beraten und beschlossen.

Kosten: Die Gesamtkosten der Maßnahme wurden laut Beschluss des Rates auf  417 000 € festgelegt. Zu der Förderung von 250 000 € wird die Ortsgemeinde 167 000 € zu tragen haben. Diese Summe ist   in dem Haushaltsplan 2021/2022 sichergestellt. Die sparsame Haushaltsführung der vergangenen Jahre ermöglicht es, dass keine Kredite aufgenommen, die Steuern für die geplante Fläche nicht erhöhtwerden müssen.

Durch große Eigenleistung der Bürger/innenhat sich die Ortsgemeinde in der Vergangenheit bei den unterschiedlichsten Baumaßnahmen ausgezeichnet. Auch hier werden Eigenleistungen erwünscht und erbracht werden müssen um die Anlage möglichst vollständig herzustellen.

Unter den bestehenden Coronaregeln wird am 20.11.2011 am Weiher ein offizieller „symbolischer Spatenstich“ den Baubeginn der “Naturnahen Mehrgenerationenfläche  Im Büchel“ markieren.

 

Projekt2