Öffentliche Protokolle

 

Ortsgemeinde Allenbach

Nationalparkgemeinde

 Ortsbürgermeister

Siegfried Burmann

 

                                                  

Einladung

Hiermit lade ich Sie zu einer Sitzung des Ortsgemeinderates

am Dienstag  06.06.2017 um 19.30 Uhr.

ins  Gemeinschaftshaus  Allenbach ein.

 

   Tagesordnung öffentlich: 

  1.  Bekanntgabe der Beschlüsse aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 02.05.2017

  2.  Einwohnerfragestunde             

       3.  Der Nationalpark auf der Gemarkung Allenbach: Sachstand, Arbeiten, Zukunft

  4.  Beratung uns Beschlussfassung über den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung für          die Haushaltsjahre 2017-2018 (Herr Becker VG Herrstein)

   5.  Naturnahe Mehrgenerationenfläche: 1. Sachstand; 2 Auftragsvergabe

 

  Tagesordnung nicht öffentlich:

        6. Bauangelegenheit

       7. Personalangelegenheiten

                                                                                                                       S. Burmann                                

                                         Allenbach 01.06.2017                                                                     Ortsbürgermeister     

 

 

 

 

 

Protokoll Ortsgemeinderat vom 06.06.2017

 

1.:       Bekanntgabe des Beschlusses aus der nicht öffentlichen Sitzung vom 02.05.2017:     ffentlich)

           Die Ortsgemeinde hat ein Grundstück ( unterhalb des Friedhofs ) gekauft. Der Platz soll als Lagerplatz genutzt werden.

           Die Ortsgemeinde hat die Restarbeiten „Trockenausbau Toilettenanlage“ an den günstigsten Anbieter vergeben.                                                                                                                          

2.:       Einwohnerfragestunde:    (öffentlich)

    Frage nach den Kosten für die naturnahe Mehrgenerationenfläche wurden vom OB beantwortet. 

                            

3.:     Der Nationalpark auf der Gemarkung Allenbach. Sachstand:    ffentlich)

          Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald besteht seit zwei Jahren. Vom Nationalparkamt stellte Herr Brusius eindrucksvoll anhand einer                  Beamerdarstellung die Entwicklung des Parks vor. Die Entnahme von Fichten und die Anpflanzung von Buchen werden im Herbst und               Winter 2017/2018 Schwerpunkt im Bereich der Gemarkung Allenbach sein.

          Frau Foumier stellte die Wiederherstellung von Mooren in den Vordergrund. So wurden auf der Gemarkung Allenbach im Bereich                         Tranenweiher schon in großen Bereichen Moore wiederhergestellt.

          Von Seiten der Ortsgemeinde wurde darauf hingewiesen, dass gemeindeeigene  Waldwege nicht verfahren werden dürfen. Der Wunsch                 nach einem Hinweisschild „ Nationalpark“ wurde vorgetragen. Angeregt wurde die „ Heide“ im Rahmen der Maßnahmen des                               Nationalparks zu verwirklichen.

4.:     Vorstellung der Forstwirtschaftspläne 2017-2018 (Herr Osweiler)     ffentlich)

        Der zuständige Förster ,Herr Osweiler ,stellte die Forstwirtschaftspläne 2017-2018 vor und erklärte die einzelnen Maßnahmen. Der Rat                stimmte den Ihnen schriftlich vorliegenden Plänen nach kurzer Aussprache zu.                                                           

5.:     Beratung uns Beschlussfassung über den Haushaltsplan und die Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre                     2017-2018 (Herr Becker VG Herrstein):     ffentlich)

        Der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung lagen dem Rat in schriftlicher Form vor. Herr Becker ,von der VG Herrstein, trug den                        Haushaltsplan 2017 und 2018 vor. Der Plan wurde vom OB und 1. Beigeordneten mit der Verwaltung vorbereitet. Der Rat stimmt den                  Haushaltsplan und Haushaltssatzung zu.                           

6.:     Naturnahe Mehrgenerationenfläche: 1. Sachstand; 2 Auftragsvergabe    ffentlich)

        Ratsmitglied Udo Wittmann gab einen Sachstandsbericht zu “ Naturnahen Erlebnisfläche „ am Allenbacher Weiher. Laut Aussage des                    möglichen Planers der Fläche , Herr Retzler, ist es unbedingt erforderlich eine tachymetrische Bestandsaufnahme der vorgesehen Fläche                und des Weiher durchzuführen.Dies ist für die weiter Planung und für den Bezuschussungsantrag Voraussetzung. Der OB wird beauftragt,            das Gutachten über Herrn Retzler an ein Planungsbüro zu vergeben ( Stoffel-Hottenbach).                                                                      

7.:    Anfragen und Mitteilungen:     ffentlich)

       1. Termin 27.6 bei Kreisverwaltung :  Bauangelegenheiten in Hüttgeswasen.

        2. Baumbestellung im Rahmen der Flurbereinigung am 8.6.um 19.00 Uhr in Wirschweiler.

        3. Termin 27.7 wegen Radfahrweg in VG.

        4. SGD Süd am 19.6 um 10.30 Uhr in Tranenweiher

        5. Besucher im Nationalpark: 26.6 um 19.00 Uhr im Campus BIR

        6. Fußweg von Wilds-Hütte zu Waldheil vom Forst freigestellt. Waldheil wird neu eingedeckt.

        7. Wegeplänevorschlag der OG in den Nationalpark angenommen. 

 

8.:     Bauangelegenheit:     (nicht öffentlich)

          Einem vorliegenden Bauantrag stimmte der Rat zu

          Eine Bauvoranfrage zur Errichtung eines Holz- Gerätehauses. Der Rat wird nach Vorliegen des Planes entscheiden.

9.:     Personalangelegenheiten:     (nicht öffentlich)

         OB und  der 1. Beigeordneter haben mit der betroffenen Person ein Gespräch in der Angelegenheit “ Holzeinschlag am Reichenbach“                    geführt. Um die Angelegenheit beizulegen wurde folgender Kompromiss vorgeschlagen: Die betroffene Person zahlt einen festgelegten                Bertrag an die Ortsgemeinde, weiterhin wird gefordert, das Astmaterial zeitnah vom Bachlauf zu entfernen.                                                                           

.

.