News

Aktuelle Mitteilungen aus der Gemeinde und den Vereinen.

Halbjahresabschluß Termin geändert

An alle Landfrauen

Termin geändet auf 30. Juni 2017 Treffen bei Agnes in der Köhlerstube in Langweiler um 14.30 Uhr

Weiterlesen
42 Aufrufe

Vorwanderung

 

Am Donnerstag, 25.05.2017 findet die Vorwanderung der 

Wanderfreunde „Huckepack“ Allenbach e. V. statt. 

Die Streckenlänge beträgt ca. 5 km. 

Los geht´s um 10.00 Uhr. 

Treffpunkt ist am Gemeindehaus in Allenbach. 

Danach gibt es Gegrilltes und Getränke. 

Zu dieser Wanderung sind alle Wanderfreunde 

und Interessierte herzlich eingeladen.

 

Weiterlesen
81 Aufrufe

Wanderfreunde „Huckepack“ Allenbach e.V. wählten neuen Vorstand

 

Am 04.03.2017 versammelten sich die Wanderfreunde „Huckepack“ Allenbach e.V. zu ihrer Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus in Allenbach. Der 1. Vorsitzende Robert Haas konnte 55 Mitglieder zu dieser Versammlung begrüßen. In Vertretung für den 1. Schriftführer Horst Haag, berichtete die Pressewartin Mirjam Taubert über das vergangene Jahr und gab einen Ausblick auf das Jahr 2017. Im Jahr 2016 zählte der Verein 93 Mitglieder. Im Jahr 2017 sind es 96. Die Wanderfreunde waren im Jahr 2016 zu 60 Wanderungen angemeldet. Im Jahr 2016 unternahm der Verein zwei 2-Tages-Fahrten. Diese führten mit jeweils 50 Personen  nach Creglingen in Unterfranken und Hildrizhausen. Beide Fahrten waren schnell ausgebucht. Zu der eigenen Wanderveranstaltung im Juni 2016 wurden die Wanderfreunde von rund 900 Wanderern besucht. Hier bedankte sich Mirjam Taubert im Namen des Vorstands bei allen Helfern und Kuchenspenden. In gleicher Sache wies der Vorstand noch einmal darauf hin, dass für diese Veranstaltung, die Einsatzkraft aller Helfer benötigt wird. Nur so kann der Verein in dieser Form existieren und Ausflüge und Reisen über das Jahr verteilt anbieten. 

Für das Jahr 2017 sind die Wanderfreunde zu 66 Wanderungen gemeldet.

Die Wanderungen nach Wißmannsdorf, Fehl-Ritzhausen, Hünningen-Büllingen (Belgien) und Kirchen /Sieg werden mit dem Bus besucht.

Hierzu wird noch einmal auf rechtzeitige Anmeldung bei der Wanderwartin Consuelo Haag hingewiesen sowie auf den Unkostenbeitrag von 5 Euro pro Person/Busfahrt.

Weiterhin sind wieder zwei 2-Tages-Fahrten geplant. Reiseziel werden Unglingshausen und Freiamt im Schwarzwald sein. Beide Reisen sind bereits ausgebucht! Informationen zu diesen Fahrten erteilt Hugo Heiß.

Bezüglich dieser Mehrtagesfahrten wurde in der Versammlung über eine Erhöhung des Unkostenbeitrags ab 2018 diskutiert und abgestimmt. Ein Unkostenbeitrag von 80 Euro pro Person/Fahrt wurde von der Versammlung angenommen. 

Das Datum für die Vorwanderung für 2017 wurde in der Versammlung auf den 25.05.2017 abgestimmt.  

Es folgte der Bericht des 1. Kassierers Jürgen Neumann. Die ordnungsgemäße Kassenführung wurde durch die Kassenprüfer bestätigt. Der Vorstand wurde entlastet. 

Als Versammlungsleiter wurde der Ortsbürgermeister Siegfried Burmann ernannt, der die Neuwahlen des neuen Vorstandes leitete. 

Der neue Vorstand der Wanderfreunde „Huckepack“

Allenbach e.V. wurde wie folgt gewählt:

 

 

  1. Vorsitzender: Robert Haas
  2. Vorsitzender: Meinrad Schupp

 

  1. Kassierer: Jürgen Neumann
  2. Kassierer: Arno Müller 

 

  1. Schriftführer: Horst Haag
  2. Schriftführer: Hugo Heiß

Pressewartin: Mirjam Taubert

 

  1. Wanderwartin: Consuelo Haag
  2. Wanderwart: Wolfgang Müller

Beisitzer: Uwe Klee, Klaus Göbel, Iris Müller, Gisela Maaß, Joachim Maaß, Klaus Kakowski, Monika Römer, Winfried Fickus, Siglinde Schüßler. 

Kassenprüfer: Wolfgang Müller, Joachim Maaß 

Für einen gemütlichen Ausklang der Jahreshauptversammlung sorgte ein gemeinsames Abendessen.

 

Weiterlesen
93 Aufrufe

Sechs unterhaltsame Abende. Theatersaison ist zu Ende

Sechs unterhaltsame Abende. Theatersaison ist zu Ende
Sechs Mal war das Allenbacher Dorfgemeinschaftshaus ausverkauft. Und die Zuschauer waren voll des Lobes über die Aufführungen der Theatergruppe "Ohne Sekt kein Act" des Heimatvereins. "Gute Landluft inklusive", die Gaunerkomödie in 3 Akten von Wilfried Reinehr hat es auch in sich. Die verwitwete Bäuerin Selma Hinterpichler (Petra Haas) vermietet zum ersten Mal Zimmer an Feriengäste. Die störrische Magd Vevi (Kerstin Langner) und der etwas behäbige Knecht Paul (Joachim Storr) sollen sich um die Ankömmlinge kümmern. Diese bringen das Leben auf dem Hof ganz schön durcheinander. Erster Gast ist eine Nonne (Carmen Arth) die sich eine Nacht hier verstecken will. Der Berliner Schrotthändler Balduin Klawuttke (Hans-Jürgen Kley) und seine mondäne Lebensgefährtin Constanze Fröhling (Silke Neumann) sind augenscheinlich normale Urlauber. Zwielichtiger ist da schon Professor Doktor, Doktor Knut Knutson (Jörg Bohrer), angeblich ein dänischer Wissenschaftler. Nachbar und Landwirt Jeremias Hinkel (Udo Wittmann) ist nebenbei noch Postbote. Da er die Briefe die er austragen soll vorher liest ist er immer auf dem laufenden. Tierarzt Jonathan Soltau (Immanuel Klein) buhlt um die Liebe der Magd Vevi. Dabei kommt er Knecht Paul ins Gehege, der aber auch die Bäuerin umgarnt. Auch Nachbar Jeremias macht der Bäuerin Heiratsanträge, verliebt sich aber in die Nonne. Kripobeamtin Karin (Jutta Fillmann) hält die Hofbewohner über ihre Ermittlungen ständig auf dem neuesten Stand.
Es stellt sich heraus, dass die Nonne ein Kloster ausgeraubt hat, der angebliche Professor ein Heiratsschwindler ist und der millionenschwere Schrotthändler wegen Steuerhinterziehung gesucht wird. Als Karin die Verbrecher verhaften will sind diese geflohen. Sie glaubt schon sich ihre Beförderung in die Haare schmieren zu können, doch Doktor Soltau hat alle in seiner Praxis festgesetzt.
Ein besonderer Dank gilt Gonda Heidrich. Sie hat die Rolle von Udo Wittmann einstudiert, um ihn evtl. vertreten zu können. Hans Becker, der Conférencier brachte die Zuschauer einmal mehr mit seiner wunderbaren Anmoderation in Stimmung. Die Souffleuse, Birgit Becker, brachte die Schauspieler immer wieder in die geordneten Bahnen des Textes zurück falls notwendig. Manuela Krämer versah die Darsteller gekonnt mit den passenden Frisuren und schminkte sie entsprechend. Holger Sonnabend und Frank Arth sorgten für die eigenhändige musikalische Untermalung des Stückes. Zusammen mit Heiner Fieron und Sven Sonnabend bauten sie auch das schöne Bühnenbild. Thomas Langner war wie immer für den hervorragenden Rollbraten zuständig und Natascha Müller machte die perfekte Diensteinteilung für die Helfer. Bernd Fillmann, der gute Geist im Hintergrund, nahm der Truppe viele Arbeiten um die Vorstellungen ab. Nicht zuletzt war Siegfried Burmann immer zur Stelle um das Publikum zu begrüßen. Allen die zu dieser sehr erfolgreichen Theatersaison beigetragen haben, in welcher Form auch immer, sei hiermit ein herzliches Dankeschön gesagt.
Weiterlesen
292 Aufrufe
0 Kommentare

Erfolgreiche Theaterpremiere

Erfolgreiche Theaterpremiere
Einen Abend vor Sylvester konnte unsere Theatergruppe eine gelungene Premiere feiern. Vor ausverkauftem Haus gelang es der Truppe einmal mehr den Zuschauern einen unbeschwerten, lustigen Abend zu bereiten. Anschließend wurde noch lange gefeiert. Wie immer mit dabei unsere Freunde Hilmtrud und Peter. Es war ein sehr schöner Abend.
Weiterlesen
297 Aufrufe
0 Kommentare